UMBAU PFÖRTNERGEBÄUDE| Neue Garderoben in alter Bausubstanz 1/4|

Basel| 2007|   Das denkmalgeschützte Portalgebäude des Wolfgottesackers ist 1872 erstellt und im Jahre 1940 saniert worden. Im bis anhin als Pförtnerwohnung genutzten Südflügel wurden lediglich fallweise Reparaturen ausgeführt. Die Bausubstanz war deshalb dringend sanierungsbedürftig: Das Dach wurde neu gedämmt und mit Naturschiefer gedeckt. Die Fenster, deren Profile und Leisten wieder den ursprünglichen Fenstern entsprechen, wurden durch Naturholzfenster ersetzt. Dessen Natursteineinfassungen wurden geflickt.